Neapel

Lebendig, chaotisch, farbenfroh und unglaublich vielseitig – so zeigt sich die Stadt am Fuß des Vesuvs. Hier lässt sich das Leben und natürlich auch eine original neapolitanische Pizza richtig genießen.

Entdecken Sie die schönsten Viertel und besten Adressen auf sechs erlebnisreichen Spaziergängen – erhältlich als Buch 100% Neapel.

Der älteste Teil des ZENTRUMS beherbergt die meisten bedeutenden Sehenswürdigkeiten. Die bekanntesten sind das Archäologische Nationalmuseum, die berühmten Straßenzüge DECUMANI mit der Spaccanapoli und der DUOMO mit dem Museo del Tesoro di San Gennaro.

Dass Neapel einst ein Königreich war, ist vor allem an der PIAZZA DEL PLEBISCITO mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten gut zu erkennen. Ein Spaziergang auf dem LUNGOMARE, mit dem herrlichen Blick auf den Vesuv, Capri und Posillipo ist ein Muss.

Im höher gelegenen Stadtteil VOMERO mit den breiten Einkaufsstraßen und dem schönen Stadtblick kann man wunderbar flanieren. Das Castel Sant’Elmo und das Kloster San Martino sind einen Besuch wert. Lohnend ist auch der spektakuläre Abstieg über die Pedamentina hinab ins SPANISCHE VIERTEL.

Die einzigartigen PHLEGRÄISCHE FELDER haben sowohl Kulturelles als auch viel Natur zu bieten. In diesem vulkanischen Gebiet gibt der Solfatara-Vulkan täglich Lebenszeichen von sich.

Ein Ausflug zu den einmaligen Ausgrabungsstätten, zu denen neben römischen Anwesen auch Städte wie Herculaneum (das heutige ERCOLANO) und POMPEI gehören, lohnt sich immer. Ein beeindruckendes Erlebnis ist der Besuch des VESUV, durch dessen Ausbruch die römischen Städte zerstört wurden.

Und auch CAPRI, die wunderschöne, geschichtsträchtige Insel mit steilen Felsformationen, der Blauen Grotte, mondänen Einkaufsstraßen und grandiosen Ausblicken, sollte man nicht verpassen. Zu den Highlights gehören die Besteigung des Berges Solaro auf Anacapri und eine Bootsfahrt zu den Faraglioni.

Cityguide gratis Hotel buchen booking.com
Neapel bestellen 100% Cityguide Reiseführer bestellen