Lissabon

Wer einmal in Lissabon gewesen ist, schwärmt von dem Licht, der schwermütigen Schönheit und der einzigartigen Atmosphäre der portugiesischen Hauptstadt. In den verwinkelten alten Gassen kann jeder seinen persönlichen Lieblingsort finden.

Entdecken Sie die schönsten Viertel und besten Adressen auf sechs erlebnisreichen Spaziergängen – erhältlich als Buch 100% Lissabon.

Das Herz Lissabons schlägt am Tejo. Die Viertel BAIXA und CHIADO mit ihren schönen Geschäften und Bürogebäuden bilden das wirtschaftliche Zentrum der Stadt. Das BAIRRO ALTO war ursprünglich ein Arbeiterviertel, doch heute trifft man sich hier zum Shoppen und Ausgehen.

Am Ufer des Tejo findet man noch das ursprüngliche Lissabon. Hier liegen das alte Arbeiterviertel ALFAMA sowie die Ruine des CASTELO DE SÃO JORGE. Dieses authentische Viertel wurde noch nicht saniert, weshalb man herrlich durch das Gewirr an Treppen und Gassen schlendern kann.

Die Avenida da LIBERDADE verläuft vom PARQUE EDUARDO VII bis zur Unterstadt. Der elegante Boulevard ist von luxuriösen Designerläden, Hotels, Restaurants und Cafés gesäumt. PRÍNCIPE REAL ist für seine Antiquitätenläden bekannt, zieht aber auch immer mehr junge Designer und schöne Restaurants an.

Von BELÉM aus starteten die portugiesischen Entdeckungsreisenden. Es gibt Museen und Denkmäler aus dem Goldenen Zeitalter Portugals. Entlang dem Tejo verläuft eine Promenade zum Ausgehviertel Docas und zur LXFactory, einem Häuserkomplex, in dem sich die kreative Szene angesiedelt hat.

Bevor im PARQUE DAS NAÇÕES 1998 die Weltausstellung EXPO stattfand, war es das verschmutzte Gelände einer Ölraffinerie. Heute ist dieses Viertel bei Jugendlichen sehr beliebt und es befinden sich hier ein Einkaufszentrum, Restaurants, Bars und Sehenswürdigkeiten im Zeichen des EXPO-Themas: Ozeane und Wasser.

Cityguide gratis Hotel buchen booking.com
Lissabon bestellen 100% Cityguide Reiseführer bestellen