Hongkong

Hongkongs einmalige Mischung aus fernöstlichen und westlichen Einflüssen blieb zum Glück auch nach der Rückgabe an China 1997 so faszinierend wie zuvor. Die Stadt vereint wie kaum eine andere Tradition und Moderne, Lebendigkeit und Ruhe, Kommerz und Spiritualität. Hier kann man wunderbar in eine fremde Kultur eintauchen.

Entdecken Sie die schönsten Viertel und besten Adressen auf sechs erlebnisreichen Spaziergängen – erhältlich als Buch 100% Hongkong.

ADMIRALTY und CENTRAL bilden zusammen das Finanzzentrum Hongkongs. Trotzdem kommen zahlreiche Touristen hierher, da sich hier auch viele Sehenswürdigkeiten befinden. Zwischen den modernen Wolkenkratzern befinden sich mancherorts noch Bauwerke aus der Kolonialzeit. Absoluter Besuchermagnet ist die alte Straßenbahn, die Fahrgäste zum Hausberg Victoria Peak bringt, nicht zuletzt wegen der grandiosen Aussicht. In direkter Nachbarschaft liegt das Multikulti Viertel SOHO mit zahlreichen Galerien, Antiquitätenläden, Modeboutiquen und einer großen Auswahl an relaxten Bars und angesagten Restaurants.

Im Westen von Hong Kong Island liegen die drei aufstrebenden Stadtteile SHEUNG WAN, SAI YING PUN & KENNEDY TOWN. Sheung Wan ist bekannt für seine hippen Bars und Läden, während Sai Ying Pun ein Muss für „Foodies“ ist. Verstreut zwischen den modernen Hotspots findet man noch historische Tempel und traditionelle Läden für chinesische Heilkunde.

Die pulsierenden Stadtteile WANCHAI & CAUSEWAY BAY sind ebenso von fernöstlichen wie von westlichen Einflüssen geprägt. Causeway Bay ist ein Shoppingparadies, Wanchai ein Eldorado für Nachtschwärmer. Doch auch hier sieht man noch alte Teehäuser, Tempel und Frauen, die das Ritual villain hitting pflegen.

Mit der Avenue of Stars, den Museen und Geschäftsstraßen zieht TSIM SHA TSUI sehr viele Touristen an. In YAU MA TEI und MONGKOK, Stadtteilen, die vor allem von weniger wohlhabenden Schichten bevölkert werden, ist immer viel los. Hier befinden sich zahllose Märkte, Straßengarküchen und kleine Läden und man kann wunderbar eintauchen in das „echte“ Hongkong.

An den Wochenenden fahren die Einheimischen nach SAI KUNG. In dieser Gegend, auch leisure garden (Erholungsgebiet) Hongkongs genannt, geht alles etwas geruhsamer zu als anderswo in der Stadt. Hier starten Schiffe zu den umliegenden Inseln, warten kleine Restaurants im Hafen auf Gäste und laden alte Gassen zum Bummeln ein. Ein guter Ort, wenn einem die Hektik der Großstadt zu viel werden sollte!

LANTAU ISLAND ist die größte Insel der Sonderverwaltungszone Hongkong. Sie besitzt zwei unterschiedliche Gesichter: Einerseits befinden sich hier Attraktionen wie Big Buddha, die Touristenscharen anziehen, andererseits findet man malerische, verschlafene Fischerdörfer und zahlreiche Naturparks. Perfekt für alle, die Ruhe suchen und touristische Highlights besichtigen wollen.

Cityguide gratis Hotel buchen booking.com
Hotelempfehlungen von 100%Travel
buy Hongkong