Gent

Die sympathische Hauptstadt Ostflanderns zählte im Mittelalter zu den größten und wichtigsten Städten Europas. Das spiegelt sich natürlich in der beeindruckenden Stadtarchitektur wider. Aber Gent ist kein Freilichtmuseum, dafür sorgen die zahlreichen Studenten, die das Stadtleben jung und lebendig halten. Hier kann man wunderbar Kunstgenuss mit ansprechenden Ausgehmöglichkeiten verbinden.

Entdecken Sie die schönsten Viertel und besten Adressen auf zwei erlebnisreichen Spaziergängen – erhältlich als Buch 100% Antwerpen, Brügge & Gent.

DE KUIP, so der Beiname der Altstadt Gents, ist zwar nicht groß, aber voller Sehenswürdigkeiten. Absolutes Highlight ist die Sint-Baafskathedraal mit dem weltberühmten Polyptychon Die Anbetung des Lamm Gottes der Brüder van Eyck. Besuchen Sie unbedingt auch die Straßen Graslei und Korenlei beiderseits des Leie-Flusses mit den prachtvollen alten Treppengiebelhäusern. Hier am Wasser lässt sich das Leben genießen.

Der südliche Teil von Gent HET ZUID wird von Studenten beherrscht. Kein Wunder, dass man hier ein pulsierendes Nachtleben findet. Auch in kultureller Hinsicht ist das Viertel interessant, neben der Oper haben sich auch viele Theater, wie zum Beispiel De Minard, angesiedelt. Auch namhafte Kunstzentren wie De Vooruiten und renommierte Museen wie das Stedelijk Museum voor Actuele Kunst und das Museum für Schöne Künste, kurz MSK, befinden sich hier. Und Shoppingfreunde kommen in diesem Stadtteil ebenfalls auf ihre Kosten.

Tipp: Wunderschön ist der sonntägliche Blumenmarkt am Kouter. Dort kann man an vielen Ständen mit Blumen und Pflanzen entlangschlendern und anschließend frische Austern und ein Glas Champagner genießen.

Cityguide gratis Hotel buchen booking.com
Antwerpen Brügge Gent bestellen 100% Cityguide Reiseführer bestellen