Florenz

Florenz gilt als Kunst- und Kulturhauptstadt Italiens und ist die Traumstadt für alle Museumsfans. Darüber hinaus kann man hier wunderbar das Leben und die kulinarischen Köstlichkeiten der Toskana genießen. 

Entdecken Sie die schönsten Viertel und besten Adressen auf drei erlebnisreichen Spaziergängen – erhältlich als Buch 100% Florenz.

Rund um die autofreie PIAZZA DEL DUOMO ist immer was los, denn hier schlägt das Herz der Stadt. Von hier aus erreicht man problemlos zu Fuß den Bahnhof Santa Maria Novella und den Ledermarkt. Wer Ruhe und Schatten sucht, findet beides in den schmalen Gassen. Um die PIAZZA SAN MARCO herum trifft man auf eine bunte Mischung aus Florentinern, die auf den Stadtbus warten, und Touristen, die den berühmten David von Michelangelo besichtigen.

Von den schicken Boutiquen in der VIA TORNABUONI und den Ladenketten in der Via Roma und der Via Calzaiuoli gelangt man in die ruhigen Straßen und hübschen Geschäfte des Borgo degli Albizi und des Borgo la Croce. In diesem Viertel liegen das politische Zentrum der Stadt, die PIAZZA SIGNORIA mit dem Palazzo Vecchio, und eines der berühmtesten Museen der Welt, die Uffizien. Auf der gemütlichen Piazza SANTA CROCE laden Bänke zum Ausruhen ein.

Wer den Ponte Vecchio vom Zentrum aus überquert, betritt eine andere Welt. OLTRARNO („jenseits des Arno“) ist nicht ganz so touristisch. Hier arbeiten noch viele Handwerker in ihren Werkstätten, und es gibt hervorragende Restaurants und einladende Cafés. Der schöne Boboli-Garten ist eine stadtnahe Oase der Ruhe, in der man wunderbar entspannen kann. Vom gemütlichen Arbeiterviertel SAN NICCOLÒ führt eine breite Treppe zum Piazzale Michelangelo, der einen fantastischen Blick über die Stadt bietet.

Cityguide gratis Hotel buchen booking.com
Florenz bestellen 100% Cityguide Reiseführer bestellen